Die CDU-Wahlkreisdelegiertenversammlung im Landtagswahlkreis 10 hat ihre bisherige Landtagsabgeordnete Lena Arnoldt für eine zweite Amtszeit nominiert. 90 Prozent der Delegierten votierten in Bebra´s Hessischem Hof für die 35-jährige Betriebswirtin, die dem Hessischen Landtag seit Januar 2014 angehört. Als Ersatzbewerber wurde der Rotenburger Stadtverbandsvorsitzende Andreas Börner gewählt. „Mit Lena Arnoldt hat die CDU eine junge, erfahrene und engagierte Kämpferin für die Interessen unserer Heimat. Das heutige Ergebnis honoriert ihre erfolgreiche Arbeit der vergangenen 4 Jahre“, betonte CDU-Kreisvorsitzender Timo Lübeck.
In ihrer Vorstellungsrede sprach Arnoldt von politisch unruhigen Zeiten, in denen es erfahrene und besonnene „Kapitäne“ brauche, die das Schiff auch durch die stürmische See steuern könnten. Einer davon sei der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier. Dieser habe Hessen in vorbildlicher Weise weiter zu einem Spitzenland ausgebaut. Die schwarz-grüne Koalition arbeite verlässlich und erfolgreich für das Land, so Arnoldt.
Weiterhin ging Arnoldt, die Mitglied des Haushaltsausschusses ist auf die vielschichtigen Maßnahmen des Landes zur finanziellen Unterstützung der Städte und Gemeinden ein. Mit dem kommunalen Schutzschirm, der Hessenkasse, dem Kommunalen Investitionsprogramm habe die Landesregierung ein ganzes Paket an Maßnahmen zur Konsolidierung der kommunalen Haushalte auf den Weg gebracht, die es in dieser Form nur in Hessen gebe. Außerdem sei es ein Verdienst der CDU, dass ab August 6 Stunden der Kinderbetreuung am Tag für die Eltern kostenlos ist, erläuterte die Abgeordnete.
Auch Landrat Dr. Michael Koch begrüßte die erneute Kandidatur Lena Arnoldt´s. Diese habe sich sowohl in den Landkreisen Werra-Meißner und Hersfeld-Rotenburg, als auch in Wiesbaden einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Mit ihr habe die Region eine kompetente und aktive Abgeordnete, die beste Chancen habe, den Wahlkreis am 28. Oktober direkt zu gewinnen, so Koch.
v.l.: Timo Lübeck, Lena Arnoldt, Andreas Börner und Herbert Höttl

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner