Im Rahmen ihrer Aktion „Fraktion vor Ort“ hat die CDU-Kreistagsfraktion Werra-Meißner gemeinsam mit Mitgliedern des Kreisvorstandes sowie dem Bundestagskandidaten Timo Lübeck und Bürgermeisterin Angela Fischer den Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften der Universität Kassel am Standort in Witzenhausen besucht. „Der Fachbereich Ökolandbau ist ein Leuchtturm für Witzenhausen, der weit über den Kreis strahlt“, befand Fraktionsvorsitzender Uwe Brückmann nach dem Besuch. „Die Frage, wie die nachhaltige Nutzung lokaler und globaler Ressourcen gelingen kann ist eine der großen Zukunftsfragen unserer Zeit. Sie geht dabei weit über die Frage nach der Produktion gesunder Lebensmittel und der tiergerechten und umweltverträglichen Tierhaltung hinaus“, so Bundestagskandidat Timo Lübeck. Prof. Dr. Gunter Backes, Dekan des Fachbereichs hatte den Kommunalpolitikern vorher in einem Vortrag einen Überblick über den Fachbereich und seine Geschichte gegeben. Aktuell studieren ungefähr 1150 Studentinnen und Studenten in Göttingen, von denen ca. 20 % aus dem Ausland kommen. Auch das Thema Bioenergieerzeugung interessierte die Christdemokraten und daher konnten Sie mit Dr. Rüdiger Graß vom Fachgebiet Grünlandwissenschaften und Nachwachsende Rohstoffe über die neuesten Forschungsergebnisse und Trends und insbesondere deren Auswirkung auf den Werra-Meißner-Kreis diskutieren. Zum Abschluss konnten die CDU-Lokalpolitiker noch das Tropengewächshaus besichtigen und dabei auch die nördlichste Tee- und Bananenplantage Deutschlands bestaunen.

Von links nach rechts: Heide Schrader, Christian Ilkenhans, Jutta Niklass, Stefan Schneider, Angela Fischer (Bürgermeisterin Witzenhausen), Peter Roeder von Diersburg, Timo Lübeck (Bundestagskandidat), Michael Craciun, Uwe Brückmann (Fraktionsvorsitzender), Michael Heußner (Bürgermeister Hessisch Lichtenau), Frank Fiedler, Angelika Knapp-Lohkemper, Johannes Kehl, Michael Stein, Dorothea Henkelmann, Wilhelm Gebhard (Bürgermeister Wanfried), Michael Dölle

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartner

Frank Fiedler

+49 5604 1740