Einstimmig hat der Kreisvorstand des CDU Kreisverbands Werra-Meißner in seiner Sitzung am Samstag Frank Hix als Kandidaten für die bevorstehende Landratswahl nominiert. Der 54jährige Rechtsanwalt ist seit 12 Jahren Bürgermeister in Bad Sooden-Allendorf und bereits seit 2011 Mitglied des Kreistags.
„Frank Hix ist in der Region verwurzelt und hat über 20 Jahre Erfahrung in der Kommunalpolitik. Als Bürgermeister von Bad Sooden-Allendorf hat er bewiesen, dass er Herausforderungen bewältigen kann und als Teamplayer ist er der Richtige, um unseren Landkreis mit der schwierigen Parteienkonstellation im Kreistag voranzubringen“, zeigt sich der Kreisvorsitzende Stefan Schneider überzeugt von den Qualitäten des Kandidaten.
„Mir ist wichtig, dass wir die vorhandenen Ressourcen unserer Region als Wohn-, Arbeits- und Tourismusregion noch besser nutzen“, so der Landratskandidat Frank Hix.
Gerade in der Pandemie sei bewusst geworden, welche besonderen Möglichkeiten unser Kreis biete. „Wir leben in wunderbarer Natur mit Werra und Meißner, einem äußerst attraktiven Umfeld in der Mitte Deutschlands. Um diese Qualitäten zum Wohnen, Arbeiten und für Unternehmen zu steigern, will ich den Fokus auf den Ausbau schnellen Internets und den Mobilfunk im gesamten Kreisgebiet richten. Das ist Voraussetzung für den Digitalisierungsprozess, damit unser Kreis noch stärker davon profitieren kann“, erklärt Hix einige seiner Schwerpunkte, die er in den kommenden Wochen darstellen will.

„Auch das Thema Klimawandel und Naturschutz will ich weiter voranbringen. Ich setze mich seit Jahren für eine saubere Werra ein und für eine dezentrale Energieversorgung. Die Folgen des Klimawandels sehen wir an unseren Wäldern überdeutlich und müssen auch hier unsere Konzepte anpassen“, so Hix.

„Wir sind froh, den Wählerinnen und Wählern mit Wilhelm Gebhard als Bundestagskandidaten und Frank Hix für die Position des Landrates in kurzer Abfolge zwei starke, erfahrene und beliebte Bürgermeister als Vorschläge präsentieren zu können“, so CDU-Kreisvorsitzender Stefan Schneider abschließend.
Die CDU wird einen Sonderparteitag am 3. August in Hessisch Lichtenau abhalten und Hix dort offiziell ins Rennen schicken.

Zur Person
Frank Hix (54) ist in Bad Sooden-Allendorf aufgewachsen und lebt heute dort mit seiner Frau und seinen zwei Kindern. Nach dem Abitur 1986 folgten eine Ausbildung bei der Polizei, die Bundeswehrzeit (Aktueller Dienstgrad: Oberstleutnant der Reserve) und ein Jura-Studium in Würzburg und Gießen. Während und nach seinem Studium hat er als freier Reporter unter anderem für die Mainpost, den Gießener Anzeiger und die HNA gearbeitet. Nach einer Tätigkeit als selbstständiger Rechtsanwalt wurde Hix 2008 zum Bürgermeister der Badestadt gewählt und konnte dieses Amt in den Wahlen 2014 und 2021 souverän behaupten. Hix ist Mitglied des Sozialrechtsausschusses des Deutschen Heilbäderverbandes. In seiner Freizeit geht er gerne wandern, treibt Fitness, angelt und ist Imker.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartner

Dr. Martin Schörner

Kreisgeschäftsführer des CDU Kreisverbands Werra-Meißner

+49 5651 330905
schoerner@cdu-werra-meissner.de