Zum Weltbauerntag, der am 1. Juni daran erinnern soll, dass Bauern weltweit für die Erzeugung unserer Lebensmittel sorgen, hat die CDU-Kreistagsfraktion einen Antrag zur Unterstützung unserer heimischen Landwirtschaft in den Kreistag eingebracht. Im Jahr 2000 wurde der Weltbauerntag in enger Verbindung mit der Weltausstellung EXPO 2000 in Hannover ins Leben gerufen. 2002 wurde er von der UNESCO zu einem offiziellen Aktionstag ernannt.

„Die Landwirtschaft ist ein wichtiger Bestandteil unserer heimischen Wirtschaft, versorgt uns mit regionalen Lebensmitteln und Rohstoffen, ist Garant für den Erhalt der Kulturlandschaft an Werra und Meißner und trägt wesentlich zu Naturschutz, Artenvielfalt und Klimaschutz bei,“ so Fraktionsvorsitzender Uwe Brückmann (Hessisch Lichtenau).

Die regionale, bäuerliche und familiengeprägte Landwirtschaft verdient daher unsere besondere Wertschätzung. Die Herausforderungen zum Schutz unserer Umwelt, des Klimas, der Artenvielfalt und des Wasserhaushaltes können wir nur in Partnerschaft mit der Landwirtschaft als größtem Landnutzer bewältigen.
Die Landwirtschaft wird durch fortwährend zunehmende gesetzliche Regelungen in Form von Verboten und Auflagen für die Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Flächen und der Tierhaltung in ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit stark beeinträchtigt, während die Erlöse für die landwirtschaftlichen Erzeugnisse durch die Praktiken des Lebensmitteleinzelhandels auf niedrigstem Niveau verharren.

Dies führte auch im Werra-Meißner-Kreis zu zahlreichen Protestaktionen der heimischen Landwirte. Insbesondere junge Bauernfamilien wie auch junge Menschen, die vor der Hofübernahme stehen, zweifeln an der wirtschaftlichen Zukunftsfähigkeit der Landwirtschaft. Vor dem Hintergrund des grundlegenden Wandels der Erwartungen der Gesellschaft an die Landbewirtschaftung, weg von den Fragen der Ernährungssicherung als essentielle Lebensgrundlage, hin zu Fragen des Schutzes von Umwelt und Natur, hat die CDU-Kreistagsfraktion großes Verständnis für die Bauernproteste und sichert den Landwirten ausdrücklich ihre Unterstützung zu.
Es gilt, für die Landwirtschaft wirtschaftlich tragbare Lösungen zu finden, die es den Betrieben ermöglichen, neben der Ernährungssicherung mehr Leistung für Klima-Arten-Umweltschutz und Tierwohl zu erbringen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartner

Uwe Brückmann

+49 5651 71516
cdu.werra-meissner@t-online.de