In der Plenardebatte zum Schutz von Weidetieren vor dem Wolf erklärte die agrarpolitische Sprecherin der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Lena Arnoldt:
„Die Weidehaltung ist wichtig für unser Ökosystem und unsere Kulturlandschaft. Es ist verständlich, dass die Halter von Weidetieren große Sorge vor der Wiederansiedlung des Wolfes haben. Wir müssen sie deshalb aktiv beim Schutz ihrer Tiere unterstützen und vor allem diese wichtige Haltungsform wirtschaftlich auf gesunde und zukunftsfähige Füße stellen. Die Herdenschutzprämie wird deshalb erhöht und durch eine Tierprämie ergänzt werden. Der Wolf wird nicht ausgerottet – aber seine Bestände müssen naturverträglich gesteuert werden. Die nachhaltige Bewirtschaftung von Weiden muss weiterhin möglich sein und wir brauchen unbürokratische Entschädigungen, damit ein faires Miteinander möglich wird.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartnerin

Lena Arnoldt

MdL

+49 5651 71540
l.arnoldt@ltg.hessen.de